Sicherheitseinrichtung einer lafetierbaren Waffe

Abstract

Vorgeschlagen wird bei einer Störung bzw. nicht ordnungsgemäßem Betriebszustand eine Trennung der Munition bzw. Munitionszuführung und dem Verschluss (5) vorzunehmen. Insbesondere im Störungsfall wird die Patronenzuführung vom Waffenverschluss (5) derart getrennt, dass die Patrone (4) nicht mehr in das Patronenlager (3) eingeführt werden kann und der Waffenverschluss (5) in der vorderen Position verbleibt bzw. der Nachtransport unterbrochen wird. Dazu wird beispielsweise über ein Übertragungsgestänge (10), das mit einem Sicherungsaktuator (11) funktional verbunden ist, der Zuführer aus der Bahn des Waffenverschlusses (5) herausbefördert.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (2)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle
      DE-10215910-B4April 15, 2004Rheinmetall Landsysteme GmbhVorrichtung für die Erhöhung der Sicherheit bei der Bedienung und Schußauslösung eines schweren Maschinengewehrs oder einer gleichartigen Waffe
      US-5327810-AJuly 12, 1994The United States Of America As Represented By The Secretary Of The NavyUniversal receiver having pneumatic safe/arm/firing mechanism

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle